Logistik Trainingszentrum LTZ

LTZ Nießen Im Taubental 54 41468 Neuss 02131 29857-0




Glückwünsche!

  Info

Das LTZ gratuliert!

  Info

Besuch der DASA in Dortmund

  Info

Prüfungsvorbereitung Sommer 2019!

  Info

Vorbereitung auf die Ausbildereignungs-

prüfung IHK

  Info

Das LTZ gratuliert!

  Info

Neuer Frontstapler im LTZ!

  Info

Staplertermine 2019!

  Termine


IHK Mittlerer Niederrhein Bestenehrung 2018

  Info









Partner




Zertifiziert


News Logistik

 

Januar 2019



Online-Seminar "Abfall und Gefahrgut", Teil 2 am 17. Januar 2019

Die korrekte Klassifizierung von Abfällen nach Abfall- und gegebenenfalls nach Gefahrstoff- sowie Gefahrgutrecht ist nicht immer einfach. Dabei ist gerade in der Praxis die richtige Klassifizierung wichtig für den Abfallerzeuger, wie auch für den Abfallbeförderer und den Abfallentsorger. Das Gleiche gilt für die Wahl der richtigen Verpackung oder das Erstellen der Begleitpapiere für den Transport. Auch die Frage danach, wer von den Beteiligten welche Aufgaben erfüllen sollte, gehört dazu. Wir zeigen alle nötige Schritte in zwei Onlineseminaren.

Teil 2: Abfall und Gefahrgut. Von den HP-Sätzen zu den Gefahrgutklassen. Vorbereitungen zum Transport

a. Klassifizierung nach den Grundsätzen im Kapitel 2.1…
b. Anwendung der Tabelle der überwiegenden Gefahr
c. Beispiele: Altöl mit unterschiedlichen Gefahren
d. Zuordnung zu einer Sammeleintragung, UN-Nr. usw.
e. Vorbereitungen für den Transport Beispiel: Altöl in einem Fass
f. Beispiel: leere ungereinigte Verpackungen als lose Schüttung nach SV 663
g. Checkliste
h. Beförderungspapier

Termin 2: 17. Januar 2019, 14:00 - 15:30 Uhr
Referent: Uwe Manske, GBM Gefahrgutberatung MANSKE
Moderation: Daniela Schulte-Brader, Redakteurin Gefahr/gut

Was ist ein Online-Seminar?
Ein Online-Seminar findet über das Internet statt. Sie nehmen teil, indem Sie sich von Ihrem eigenen PC aus in einen virtuellen Seminarraum einloggen. Dort sehen Sie den Referenten und bekommen wichtige Charts eingeblendet. Der Moderator führt durch die Veranstaltung. Mit Hilfe einer Chat-Funktion haben Sie die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Ablauf
Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer von uns die Zugangsdaten und Informationen zum Log-In per E-Mail. Kurz vor Beginn der Veranstaltung um 14:00 loggen Sie sich bitte ein.

anmelden

17.01.2019 • 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr • Deutschland • Springer Fachmedien München GmbH

Quelle: www.verkehrsrundschau.de

Februar 2019



Bester Prüfling Fachkraft für Lagerlogistik Winterprüfung 2018-2019

Herr Oliver Haberkamm wurde am 25 .01.2019 als beste Fachkraft für Lagerlogistik der IHK Mittlerer Niederrhein losgesprochen. Herr Haberkamm hat als Umschüler des LTZ Nießen seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit 96 Punkten - sehr gut abgeschlossen. Das LTZ Team gratuliert ihm ganz herzlich zu seiner hervorragenden Leistung. Herr Habekamm ist seit dem 28.01.2019 über Kangaroo bei 3M Deitschland in Jüchen beschäftigt. Herr Nießen ehrte seinen ehemaligen Umschüler, indem er ihm einen Gutschein zu einer kostenlosen Aufstiegsfortbildung zum geprüften Logistikmeister IHK aushändigte.

Jungheinrich Hochhubwagen ERC 216zi

Auf der LogiMAT 2019 schickt Jungheinrich den neuen Hochhubwagen ERC 216zi mit fest verbauter Lithium-Ionen-Batterie ins Rennen.

Jungheinrich AG hat einen neuen Elektro-Hochhubwagen „ERC 216zi“ mit fest verbauter Lithium-Ionen-Batterie entwickelt. Das verkündete der Flurförderzeugehersteller im Vorfeld der Intralogistik-Leistungsschau LogiMAT 2019, die vom 19. bis 21. Februar in der Messe Stuttgart über die Bühne geht.

Quelle: www.logistik-heute.de

Kommissioniersysteme: "Pick-it-Easy"

Das Technologieunternehmen Knapp stellt im Rahmen der LogiMAT 2019, vom 19. bis 21. Februar in Stuttgart, das neue System für den Arbeitsplatz „Pick-it-Easy Evo“ vor.

„Pick-it-Easy Evo“ ist ein Ware-zur-Person-Arbeitsplatz von Knapp, welcher in Kombination mit dem „OSR Shuttle Evo“ Platz sparen und die Aufteilung optimieren soll, so das Unternehmen. Die beiden Systeme fügen sich laut Knapp nahtlos ineinander, da das Shuttle-System die Sequenzen für die Auslagerung direkt im System bilden könne und so der Arbeitsplatz direkt an das Shuttle-System angebunden werden könne.
Quelle: www.logistik-heute.de

Lagersysteme: Die Black-Line von AutoStore feiert Weltpremiere

AutoStore stellt auf der LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar in Stuttgart) die neue Produktlinie „Black-Line“ vor. Mit der „Black-Line“ erweitert der Anbieter von automatischen Lagersystemen sein Portfolio um eine Lösung für höhere Durchsatz-Anforderungen.

AutoStore wurde in den 1990er Jahren vom Technologieunternehmen Hatteland Group in Norwegen gegründet. Das AutoStore-System besteht aus fünf Standard-Modulen: den Robotern, dem Grid, den Ports (Arbeitsstationen), den Bins (Behältern) und dem Controller (Steuerung). Die Roboter fahren über das Grid, um auf die Lagerartikel, die in den Behältern gelagert werden, zuzugreifen. Sie liefern, holen und bringen die Bins zu den Ports oder Arbeitsstationen, wie die Kommissionieraufträge es vorgeben. Jeder Roboter kann auf jeden Behälter zugreifen und jeder Behälter kann an jede Arbeitsstation gebracht werden. Seit der ersten kommerziellen Einrichtung im Jahr 2005 wurde das System nach AutoStore-Angabe bislang weltweit für mehr als 300 Benutzer installiert.
Quelle: www.logistik-heute.de

März 2019